Kindergottesdienst

Nach der gemeinsamen Anbetungszeit mit den Erwachsenen feiern die Kinder in den Nebenräumen ihren eigenen Gottesdienst.

Sie werden in zwei Gruppen aufgeteilt: die "Kleinen" (4-Jährige bis 2. Klasse) hören eine Bibelgeschichte, singen, lernen in der Gruppe beten, machen Spiele oder basteln und malen.

Die "Grossen" (3. bis 6. Klässler) lernen vor allem die Bibel kennen und lieben, indem sie gemeinsam darin lesen, austauschen, Quizfragen beantworten und Spiele dazu machen.